Die Strahlkraft der französischen Wissenschaft in der Welt: Frankreich behauptet seine Position im Shanghai-Ranking

Die Jiaotong-Universität Shanghai (China) hat am 15. August 2022 das neuste Academic Ranking of World Universities (ARWU), besser bekannt als Shanghai-Ranking, veröffentlicht. Das diesjährige Gesamtranking würdigt die Arbeit von Forschenden und Lehrbeauftragten 28 französischer Hochschuleinrichtungen.

Wie bereits 2021 befinden sich vier französische Universitäten unter den Top 100, darunter drei unter den Top 50. Die Universität Paris-Saclay belegt weltweit Platz 16 (Platz 1 der französischen Universitäten und Platz 3 der europäischen) und so konnte Frankreich zum dritten Jahr in Folge seinen Rang 3 der Länder mit den meisten Platzierungen unter den Top 20 behaupten.

Diese gute Leistung zeigte sich bereits im fächerspezifischen Shanghai-Ranking, das letzten Monat veröffentlicht wurde, und spiegelt die Strahlkraft der französischen Wissenschaft im Ausland wider.

Diese Resultate zeugen vom Erfolg der politischen Maßnahmen Frankreichs, langfristig in die Forschung zu investieren, darunter beispielsweise die Investitionsprogramme von „France 2030.

Diese Ergebnisse sind in erster Linie der Verdienst der Forschenden, Lehrbeauftragten und aller Mitarbeitenden, die seit Jahren die Forschung unterstützen. Ihr Einsatz und die Qualität ihrer wissenschaftlichen Arbeiten ermöglichen es Frankreich, seine Position als eine der besten Forschungsnationen zu halten!
Sylvie Retailleau, französische Ministerin für Hochschulen und Forschung

Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022